0
Pascal Gabriel
Kopfhoch

13. Warum würde jemand schlechte Gefühle wählen?

By 12. Oktober 2019No Comments

Unser Körper sendet etwa 10 mal mehr Signale in den Kopf, als der Kopf in den Körper. Das sind die guten schlechten Gefühle: Wenn etwas nicht stimmt, mit Stress, Ernährung, Schlaf und so weiter, sagt dir dein Körper Bescheid. Gefühle sind die Botschafter unseres Körpers.

Auf der anderen Seite bestimmen unsere Gedanken, wie wir uns fühlen. Situationen entstehen außerhalb von uns. Was die Sache bedeutet, entsteht in unserem Kopf. Die Auswirkung der Gedanken spüren wir im Körper.

Es soll Menschen geben, die sich in schlechten Gefühlen richtig wohl fühlen. Den Situationen immer die Bedeutung geben, die sie im schlechten Licht darstellt. Die Wahrheit ist, dass jede Situation das Potential hat, gut oder schlecht interpretiert zu werden. Die Bedeutung kommt aus deinem Kopf. Du hast die Wahl.

Welches Signal sendest du in deinen Körper? Warum würdest du schlechte Gefühle wählen?