87. Realität ist verhandelbar

Die ganze Welt ist nichts als persönliche Wahrnehmung von Dingen, über die wir Übereinkunft gefunden haben. Jeder Standpunkt, jede Sichtweise auf eine Sache, wird von dem Rahmen gehalten, den wir ihr geben.

Jeder hat seinen Standpunkt, jeder hat einen Rahmen. Rahmen sind nicht fix. Sie sind momentane Bezugspunkte, aus denen wir eine Sache subjektiv betrachten. Mit einer gelben Brille scheint überall die Sonne. Mit dem richtigen Rahmen erscheint alles im sinnvolleren Licht.

Bei einer roten Ampel stehen bleiben. Über Zebrastreifen gehen. In einer Reihe sitzen. Das alles sind Rahmen, die wir gelernt haben. Die ganze Welt ist portionierter Wahnsinn von reglementierten Bedingungen, denen wir stillschweigend Zustimmen.

Es gibt für eine Sache nie nur einen Rahmen. Rahmen werden verhandelt, wenn zwei sich über eine Sache austauschen. Jeder, dem du begegnest, hat einen Bezugspunkt, nicht den allmächtigen Endpunkt. Es gibt nie die eine richtige Art, die eine Antwort auf alles.

Betrachtungen der Realität sind nicht die Realität. Realität ist verhandelbar.

Share the good stuff

Comments are closed