0
Pascal Gabriel
Brustraus

31. Kenne dich. Dann baue dich.

By 30. Oktober 2019No Comments

Wenn Persönlichkeitsentwicklung schief geht, kommen schräge Dinge dabei raus. Dann versuchst du jemand zu werden, der du im Kern nicht bist. Nein, ich meine damit nicht, dass du dich nicht weiter entwickeln und besser werden kannst. Ich meine damit, dass es eine Art gibt, die sich für dich am natürlichsten anfühlt.

Was könnte schlimmer sein, als im Wettstreit mit dem zu stehen, der du im Grund bist? Klar, hast du Vorbilder und Stars, die etwas tun, können oder sind, was du gerne wärst. Wir assoziieren uns gerne mit den Erfolgen anderer und hätten gerne das selbe Los. Gefühle haben auf einer höheren Ebene weiten Interpretationsspielraum. Nur weil du mit den Erfolgen von anderen Stolz verbindest, heißt das nicht, dass sie auch Stolz spüren, geschweige denn stolz sind. Oder das Gefühl, das du Stolz nennst, in ihrer Interpretation auch Stolz ist.

Deine Interpretationen von Gefühlen sind Symbole für dein Unterbewusstsein. Während dein bewusstes Denken das „Was“ erkennt, sucht dein Unterbewusstsein nach dem „Wie“ dahinter.
„Wie kann ich dieses Gefühl von Stolz in meinem Leben erreichen? Was genau muss ich tun, um mich auch so zu fühlen?“

Dass du das Gefühl mit der gleichen Art wie ein Vorbild erreichen musst, ist eine Fata Morgana. Du musst kein Rockstart sein, um dich wie ein Rockstar zu fühlen. Deine Kunst ist deine Art. Rockstargefühle als Kindergärtner? Why not! Das Gefühl kann das gleiche sein.

Du bist einzigartig durch eine Kombination aus persönlichen Eigenschaften und Charakterzügen, die dir gehören. Du kannst sehr wahrscheinlich eine Sache wirklich wie kein anderer. Das hat weniger mit einer spezifischen Tätigkeit als vielmehr mit einer Art zu tun, wie du die Dinge tust. Wenn du über die Zeit herausgefunden hast, was dir am natürlichsten liegt, hast du unendliche Möglichkeiten, diese Art in der Welt zum Ausdruck zu bringen.

Persönlichkeitsentwicklung funktioniert, wenn deine schräge Art ihren richtigen Platz in der Welt findet. Es ist dadurch unablässig, deine Arbeit zu machen, herauszufinden, welche Eigenschaften dich im Kern ausmachen und was deine authentische Art ist.

Kenne dich. Dann baue dich.