0
Pascal Gabriel
Kopfhoch

10. Es gibt keine Zukunft in der Vergangenheit

By 9. Oktober 2019No Comments

Der psychologische Standard, nach dem viele leben, ist eine völlig falsche Sicht auf die Dinge: die Annahme von Ursache und Wirkung. Rudimentäre Modelle, die Schwerkraft und Maschinen erklären. Nur, dass Menschen keine Maschinen sind.

Menschen funktionieren nicht auf der Grundlage von Ursache und Wirkung. Schwerkraft ist proportional immer gleich. Gewicht ist proportional immer gleich. Wie Menschen auf eine Sache reagieren, ist immer anders. Unser Gehirn findet Beruhigung in der Annahme, dass jede Auswirkung ihre Ursache hat. „Weil mir als Kind das passiert ist, bin ich heute so“ ist eine rationale Geschichte aus Ursache und Wirkung, die mir das Leben heute schwerer oder leichter macht.

Wir glauben zu oft in der Vergangenheit etwas lösen zu müssen, damit wir im Heute vorwärts gehen können. Welche Ursache müsste sich ändern, damit du anders leben kannst?

In der Vergangenheit zu wühlen hat nur eine Auswirkung auf die Zukunft: Wenn sich die Bedeutung der Vergangenheit in deinem Kopf heute ändert. Hier und jetzt hast du alles, das dich bis hier und jetzt gebracht hat.

Es gibt in der Vergangenheit nichts zu finden, was heute etwas ändern könnte – außer deine Sicht auf heute.