0
Pascal Gabriel
Brustraus

48. Aufmerksamkeit lügt nicht

By 16. November 2019No Comments

 

Wenn dir etwas wirklich von Herzen wichtig ist, handelst du. Wenn dir dein Komfort dir wichtiger ist, redest du nur. Auf einer Ebene ist uns allen wichtig, dass der Welthunger gestillt, die Meere von Plastik befreit und Kriege beendet werden. Wie viele handeln und tun wirklich etwas dafür oder dagegen?

Es ist einfach, von seinen guten Absichten und großem Herz für die Welt überzeugt zu sein, ohne wirklich etwas zu tun. Die meisten Menschen sind Schnäppchenjäger des guten Gewissens. Die billigste Kleidung von indischen Kindern kaufen, aber auf die Plastiktüte verzichten. Gegen das Bienensterben protestieren, aber auf Mandeln aus Kalifornien nicht verzichten. Gegen Massentierhaltung sein, aber jeden Tag Milchkaffee. Greenwashing der eigenen Seelenanteile.

Gibt es einen guten und einen schlechten Teil in dir? Nein. Es gib keine Teile in dir, die im Widerstreit mit dem sind, zu was du dich als Ganzes entscheidest. Nur schwache Menschen verhandeln schlechtes Verhalten. Was du tust, ist die Entscheidung von dir als Ganzes. Aufmerksamkeit lügt nicht. Deine Handlungen zeigen deine Prioritäten.

Was zählt, ist nicht was du sagst. Was zählt, ist was du tust.